Pflanzenfärberei

2002  zog ich mit meiner Familie aufs Land. Dort entdeckte ich eine neue Leidenschaft: Das Färben von Garnen und Stoffen mit Pflanzen. Aus dem eigenen Garten Walnussblätter oder vom benachbarten Feld Goldrute und Rainfarn zu pflücken und damit leuchtende Farben zu erzielen, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

 

So wird gefärbt:

Zunächst wird das zu färbende Gut in einem ungiftigen Salz, dem Alaun, vorbereitet. Diesen Vorgang nennt man Beizen. Dadurch wird die Faser aufnahmefähiger für die Farbe gemacht. Die Stoffe oder Garne werden dann mit den zuvor eingeweichten und ausgekochten Pflanzenteilen gefärbt. Anschließend können die Pflanzenreste kompostiert werden, und gehen somit in den Kreislauf der Natur zurück.

Zur Vollansicht der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Hier finden Sie mich

Handweberei Birgit Lüdicke
Kirchstr. 17
1. Stock
14542 Werder (Havel)

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter

 

Mobil: 0160 946 23453
Telefon:  03382 -

                 741091

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Handweberei Birgit Lüdicke